Hilfe für Basa       2019/2020
 
 


Seit 2012, also schon vor dem Erdbeben, sind wir mit Basa verbunden. Schon zu dieser Zeit unterstützten wir das Dorf durch medizinische, physiotherapeutische und finanzielle Maßnahmen.


2015, einen Monat vor dem Erdbeben, war Dr. Metzinger schon ärztlich in Basa tätig. Während dies anfangs als Hobby von Frau Kölmel und Dr. Metzinger anzusehen war, bekam alles eine andere Notwendigkeit, nachdem die Erde bebte und 70% der Häuser Basa‘s unbewohnbar wurden.

Sofort liefen Hilfsmaßnahmen an. Anfangs aus eigener Kasse um so schnell wie möglich Hilfe zu ermöglichen. Danach immer organisierter und mithilfe von Spenden von vielen Seiten.

Es folgten mehrere Besuche, abwechselnd von Frau Kölmel und Herrn Dr. Metzinger.

Wir brachten Medikamente und 350 Yak-Haar-Decken in das Dorf, um die dringlichste Not zu lindern. So konnten schon vor dem ersten Winter, im November 2015 viele Menschen nachts wärmer schlafen. Nach Gründung unseres Vereines, konnten höhere Summen gesammelt werden und damit zwei neue Klassenzimmer einer fast komplett zerstörten Grundschule in Basa gebaut werden. Im Mai 2017 wurde die neue Grundschule endlich eröffnet.


Vielen Dank allen eifrigen Spendern!

Hilfe die ankommt...
Hilfe für das Dorf Rapchha/Basa in Nepal gemeinnütziger e.V.